Neue Umfrage durch Retrospect, Inc. enthüllt: 52 % aller Kleinunternehmen haben Datenverluste erlitten

Umfrage unter Kleinunternehmen untersucht Datensicherheit, Datenverlust und Downtime bei 1.000 Kleinunternehmen

PLEASANTON, Calif.— May 3, 2016—Eine neue, von Retrospect, Inc., dem Hersteller der preisgekrönten Retrospect Backup & Recovery-Software gesponserte Umfrage hat ergeben, dass mehr als die Hälfte aller Kleinunternehmen bereits Datenverluste erlitten haben, entweder durch Unglücksfälle oder durch Verluste, Ausfälle, Diebstahl oder Katastrophen. Die mit Google Consumer Surveys durchgeführte Umfrage über eine Auswahl von 1.000 Kleinunternehmen unterstreicht die Wichtigkeit von Datensicherheit für kleine Unternehmen.

Die Befragten berichteten in der Umfrage davon, dass Unglücksfälle mit 36 % die Hauptursache von Datenverlust sind. Danach kommen Verluste mit 21 %, Diebstahl mit 15 %, Katastrophen mit 7 % und sonstige mit 6 %. Unter „Sonstige“ machten die Befragten Angaben wie „Laufwerksversagen“, „Hersteller löschte die Festplatte während einer Garantiereparatur“ und „Mitarbeiter taten Dinge, die sie nicht tun sollten“. Und 2 % nutzten die Möglichkeit, mehr als eine Form von Datenverlust anzugeben und meldeten, dass sie das Unglück hatten, von allen vier Formen betroffen gewesen zu sein.

Laut einer Gartner-Studie 1 über Unternehmen, die einen „bedeutenden Verlust“ von Computerdatensätzen erlitten, mussten 43 % sofort ihren Geschäftsbetrieb einstellen und weitere 51 % schlossen ihre Tore innerhalb von zwei Jahren endgültig. Lediglich 6 % hielten länger als zwei Jahre durch.

Selbst ohne einen bedeutenden Datenverlust sind Ausfallzeiten der Mitarbeiter eine teure Folge jeder Datenverlustsituation. Die Umfrage brachte zutage, dass während des letzten Datenverlustereignisses 29 % der Befragten Mitarbeiter-Ausfallzeiten von 1 bis 8 Stunden erlebten; 21 % hatten Mitarbeiter-Ausfallzeiten zwischen 8 und 40 Stunden und erstaunliche 7 % hatten Mitarbeiter-Ausfallzeiten von mehr als 40 Stunden. Allein den 1.000 befragten Kleinunternehmen ging so eine Produktivität in Höhe von zweieinhalb Mitarbeiterjahren verloren.

Um dies abzufangen, führen 54 % der Kleinunternehmen täglich eine Datensicherung durch. Der Umfrage zufolge sichern 28 % der Befragten kontinuierlich; 26 % sichern täglich; 17 % sichern wöchentlich; und 11 % sichern monatlich. Nur 17 % der Kleinunternehmen machen gar keinen Gebrauch von Datensicherung.

„Datenverlust kann jederzeit eintreten, durch versehentliches Löschen von Dateien, verlegte Laptops, gestohlene Festplatten oder Wasserschäden, und die damit verbundenen Mitarbeiter-Ausfallzeiten können extrem teuer werden“, sagt Jean-Christian Dumas, Vice President of Worldwide Sales. „Kleinunternehmen brauchen Kontinuität für ihr Geschäft, ganz genauso wie größere Firmen. Wir freuen uns, feststellen zu können, dass die Mehrzahl der Kleinunternehmen Datensicherung ernst nimmt, und wir hoffen, dass der Rest ein Datensicherungsprodukt findet, das zu seinem Geschäft und seinem Budget passt.“

Für weitere Informationen siehe die vollständige Infografik.

[1] Gartner, „Recovery will move to disk-based managers of managers approach by 2011“,https://www.gartner.com/doc/501395/recovery-diskbased-manager-managers-approach.

Über Retrospect

Retrospect Backup- und Wiederherstellungssoftware bietet kleinen und mittelgroßen Unternehmen die Zuverlässigkeit, Einfachheit der Nutzung, Power und Flexibilität, die benötigt werden, um kritische Daten auf Netzwerken mit unterschiedlichen Plattformen zu schützen. Retrospect bietet lokale und Offsite-Backups, präzise, zeitpunktgenaue Wiederherstellungen, Deduplizierung auf Datei-Ebene, iOS-Fernverwaltung von mehreren Backup-Servern, vom Endnutzer initiierte Wiederherstellungen und einen in der Branche führenden Kundensupport. Mit mehr als zwei Jahrzehnten praxiserprobter Expertise und Millionen von Nutzern weltweit erfüllt Retrospect die Bedürfnisse von Organisationen, die den höchsten Level an Wiederherstellbarkeit benötigen.

Über Retrospect, Inc.

Retrospect, Inc. entwickelt plattformübergreifende Backup- und Wiederherstellungssoftware, die dazu designt wurde, den Bedürfnissen von Fachleuten und kleinen bis mittelgroßen Unternehmen gerecht zu werden, welche präzise, verlässliche Wiederherstellungen sowie den bestmöglichen Kundensupport benötigen. Für zusätzliche Informationen besuchen Sie bitte retrospect.com.

Retrospect ist eine eingetragene Handelsmarke von Retrospect, Inc. Alle anderen Handelsmarken befinden sich im Besitz der eingetragenen Eigentümer.

Unternehmenskontakt

Kristin Goedert, Direktor Weltweites Marketing und Kommunikation
Director, Worldwide Marketing
pr@retrospect.com

neuigkeiten

  • 30. 03. 2016

    Sphere 3D Introduces SnapSync™, Enterprise-Class File Synchronization and Share Solution

    show more
  • 03. 05. 2016

    Neue Umfrage durch Retrospect, Inc. enthüllt: 52 % aller Kleinunternehmen haben Datenverluste erlitten

    show more
ALLE

Partners